www.dj-forum.net Foren-Übersicht www.dj-forum.net
Das Forum von DJs für DJs.
 
 FAQFAQ   SuchenSuchen   MitgliederlisteMitgliederliste   BenutzergruppenBenutzergruppen   RegistrierenRegistrieren 
 ProfilProfil   Einloggen, um private Nachrichten zu lesenEinloggen, um private Nachrichten zu lesen   LoginLogin 

DJ Lutz Stuttgart testet LED Lichtsystem KLS-1001

 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dj-forum.net Foren-Übersicht -> Testberichte
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
djlutz
Stagediver
Stagediver


Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 49
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Fr 10-05-2013, 16:35    Titel: DJ Lutz Stuttgart testet LED Lichtsystem KLS-1001 Antworten mit Zitat

Ich habe das LED-System kürzlich erhalten und möchte Euch seine Vorzüge und Nachteile nicht vorenthalten. Außerdem beschreibe ich detailliert die Automatikprogramme, die im Handbuch nicht näher beschrieben sind, gehe auf den tatsächlichen Stromverbrauch ein uvam.
Das Eurolite KLS-1001 erscheint mir sehr geeignet für den mobilen Einsatz, schätzungsweise bis 100 Personen. Je nach Einsatzzweck dürfen es natürlich auch mehr davon sein.

Technische Daten:
System mit insgesamt 4 Spots, fertig montiert mit zentraler Stromversorgung
12 Tricolor-LEDs je Spot
DMX-gesteuerter Betrieb oder Standalone-Betrieb mit prozessorgesteuertem Farbwechsel
Musiksteuerung über eingebautes Mikrofon mit Empfindlichkeitsregler
4 Kaltgeräteausgänge zur Stromversorgung von weiteren Geräten
Spannungsversorgung: 230V, Kaltgeräteanschluß
Gesamtanschlusswert: 340 W
DMX-Steuerkanäle: 15
DMX512-Anschluss: 3-pol. XLR
Musiksteuerung: über eingebautes Mikrofon
LED-Typ: 3 W TCL
Anzahl der LEDs: 48
Abstrahlwinkel: 18°
TV-Zapfen: D = 28 mm
Maße (LxBxH): 1200 x 65 x 315 mm
Maße Tasche (LxBxH): 1250 x 120 x 380 mm
Gewicht: 11 kg (mit Tasche)
Preis: Bei Erstellen des Testberichts um die 600€ (05/2013)



Lieferumfang:
Das LED System wird sogar in einem schmucken Case geliefert. Das System passt genau rein und das Case ist wirklich unheimlich flach. Dennoch ganz gut gepolstert. Alles ist komplett verkabelt. Mit dem massiv angebrachten TV-Zapfen (28mm) lässt es sich einfach auf ein passendes Stativ aufsetzen. Mit dabei ist natürlich ein Kaltgerätekabel (useless, da vermutlich immer zu kurz) und eine Anleitung.

Zubehör:
Eurolite bietet zum System folgendes Zubehör an: FP-1 Fußschalter, STV-40A Stativ Alu, STV-40-WOT Stativ Alu ohne T-bar, STV-40S-WOT Stativ ohne T-bar, DMX LED Operator 4.
Speziell auf den Fußschalter möchte ich später noch eingehen.

Vorbereitung:
Als erstes habe ich die Anschlusskabel nach hinten gelegt. Dafür sollte man 2 schwarze Kabelbinder bereit halten. Bei meinem System waren sie nach vorne verlegt, was eigentlich nicht so schön aussieht. Die KLS-1001 wird mittels TV-Zapfen 28mm einfach auf ein entsprechendes Lichtstativ gesetzt. Ich habe hier mal ein MANFROTTO 007CSU STAND verwendet. Notfalls geht auch ein Boxenstativ mit entsprechendem Adapter auf TV-Aufnahme 28mm. Die Bar kann man auch an einer Traverse aufhängen, mittels Traversenklemmen an den 10mm Schrauben oben und natürlich mit Sicherungsseilen. Flugösen gibt es aber keine. Traversenklemmen etc. sind nicht im Lieferumfang.

Inbetriebnahme:
Einen Netzschalter gibt es nicht. Das Netzkabel wird eingesteckt, und los geht's! Am Anfang blitzt es sporadisch kurz auf, bis das System bereit ist. Bereits anwesende Gäste werden denken, da wurde wohl gerade fotografiert.

Evtl. bereits vorgenommene Einstellungen werden beibehalten und sind nach dem Einschalten wieder aktiv. Zum ersten Test kann man sich per Menu Taste durch das kleine Menü durcharbeiten: A(ddress) = DMX Adresse, S(peed) = Geschwindigkeit im Automodus (0= schnell, 100=langsam), AUTO/512/SnD. Letzteres ist ein wenig verwirrend, da es im Handbuch anders beschrieben ist. Wird also Auto oder 512 oder SnD angezeigt, dann kann man diesen Modus mit den Up/Down Tasten umschalten. Für den Anfang empfiehlt sich S auf 100 zu setzen (denn das 'langsamste' ist bereits ein Wechsel im Sekundentakt), und dann Modus auf Auto. Fertig, jetzt sollten die Automatikprogramme durchlaufen! Am besten ein wenig weg schauen oder Sonnenbrille aufziehen (kein Witz!), denn die Dinger sind wirklich enorm hell.
Nach einer Weile schaltet die Anzeige übrigens im DMX-Modus auf 'd' gefolgt von der eingestellten DMX-Adresse. Ansonsten auf 'Auto' oder 'SnD'.

Betriebsmodi:
Es gibt 3 Arten, den KLS-1001 zu steuern: Direkt an der Bar, per Fußschalter oder per DMX. Direkt an der Bar macht nicht viel Sinn, da man so ein Lichtsystem meistens höher zu hängen hat. Die Tasten sind zudem sehr klein und prellen auch schon mal. Hier sind im Übrigen nur die Modi 'Auto' und 'musikgesteuert' (SnD) möglich.

Fußschalter (FP-1): Der Fußschalter hat immer Vorrang. Sobald er eingesteckt ist, gilt nur noch das, was über ihn geschaltet wird. Der Weg zurück indes ist nur mittels Trennung der Stromverbindung möglich. Ausstecken des Fußschalters allein hilft nicht. Es sollte bis zu 10 Sekunden gewartet werden, bis die Spannung wirklich abgebaut ist, um einen Reset zu bewirken.
Der Fußschalter hat 4 Tasten: Presets wechselt zwischen weiß, rot, grün, blau, gelb, pink, türkis, Autofarbwechsel 6-fach hart, Autofarbwechsel soft (echtes Überblenden). Sound Control schaltet auf Musiksteuerung, wobei immer die Programme des normalen Automodus hergenommen werden, unabhängig vom vorher eingestellten 'Preset'. Sound Control kann leider nur per Preset-Taste beendet werden, wobei alle Scheinwerfer immer auf 'Weiß' springen. Ein Bedienen der Preset Taste während Sound Control wird ignoriert.
Die Tasten reagieren auch manchmal nicht richtig, man muss sie genau treffen. Freeze hält die aktuell angezeigten Farbwerte und Blackout – wie der Name schon sagt – alles aus. Blackout wird beendet durch nochmaliges Drücken der Taste Blackout.
Das Kabel für den Fußschalter reicht sicherlich immer bis zum Boden, aber nicht allzu viel weiter. Ich habe gelesen, es soll eine Verlängerung geben, die ich aber noch nicht gesehen habe. Evtl. vom Fremdhersteller. Oder selbst ist der Mann, ein DIN Audio Stecker 240° könnte passen.

DMX: Um die LED Bar über DMX zu betreiben, stellt man die Startadresse am Menü ein und schaltet den Betriebsmodus auf DMX (Anzeige '512'). Dann sollte das System bereit sein. Natürlich darf der Fußschalter nicht eingesteckt oder während der laufenden Betriebsphase eingesteckt worden sein. Ansonsten Reset durch 10 Sekunden trennen vom Netz durchführen. Das Lichtsystem belegt 15 Kanäle:
Kanal1 – Auto Programme nach Wert oder 0 für Einzelsteuerung
Kanal2 – Master (Dimmer)
Kanal3 – Strobe
Kanal4 – Speed Auto Programme oder Rot Spot 1
Kanal5 – Fade oder Grün Spot 1
Kanal6 – Blau Spot 1
Kanal7 – Rot Spot 2
Kanal8 – Grün Spot 2
Kanal9 – Blau Spot 2
Kanal10 – Rot Spot 3
Kanal11 – Grün Spot 3
Kanal12 – Blau Spot 3
Kanal13 – Rot Spot 4
Kanal14 – Grün Spot 4
Kanal15 – Blau Spot 4


Programm 1 - Alle 4 Rot Grün Blau durchschaltend. Mit Fade: jeweils von voll abfadend

Programm 2 - Weiß Rot Grün Blau, von links nach rechts auf-/abbauend Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Programm 3 - Weißes Lauflicht von links nach rechts, 1 x alle voll. Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Programm 4 - Alle Rot, Grün, Blau, Gelb, Pink, Türkis durchschaltend. Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Programm 5 - Alle grün, dann von links blau bis voll, dann von links rot bis voll. Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Programm 6 - Alle Rot, Grün, Blau, dann 2 rot, 4 grün, 1 blau, 3 Weiß. Mit Fade: Es treten Blitzeffekte auf, fast unabhängig vom Wert

Programm 7 - Rot von links nach rechts, grün von rechts nach links, blau von links nach rechts, Weiß von rechts nach links. Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Programm 8 - Alle rot, gelb von links nach rechts und zurück, Alle blau, pink von links nach rechts und zurück, alle grün, Türkis von links nach rechts und zurück. Genau genommen sind es nicht alle, sonder immer die rechten 3. Die durchlaufende Farbe ist beim 1. Scheinwerfer immer sofort da. Mit Fade: Es werden immer alle sofort eingeschaltet und faden dann gemeinsam ab.

Programm 9 - 2 rot links, 2 rot rechts, 2 blau links, 2 blau rechts, 2 rot außen, 2 blau innen, 2 grün außen, innen pink/blau, 2 grün links, 2 grün rechts. Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Programm 10 - Alle 4 rot, grün, blau, Weiß durchschaltend. Mit Fade: jeweils von voll abfadend

Programm 11 - 2 rot 3 blau, 2 blau 2 rot, 1 blau 4 rot, 1 grün 4 rot, 2 grün 3 rot, 2 rot 3 grün, 1 rot 4 grün, 1 rot 4 blau , Mit Fade: Jeweils voll sofort, abfadend

Automatikbetrieb: Alle Programme werden automatisch durchlaufen.

Musiksteuerung: Musikgesteuert, siehe späterer Absatz.

Die Schaltzeiten liegen bei niedrigstem Wert für Kanal 4 bei weniger als 1 sec. Mit Fade verzögern sich die Zeiten z.T. dramatisch. 12 sec. bei Wert 255. Beim langsamen Faden ist deutliches Flimmern zu erkennen, selbst bis Werte unter 10. Zum Teil auch träge Reaktion auf Commands. Beim Ändern der Mastersteuerung im fadenden Betrieb z.T. recht chaotische Reaktion (Flackern).

Ich habe für Freestyler ein Fixture definiert. Dieses ist noch ausbaufähig, vor allem hinsichtlich Einzelsteuerung der Spots:

Freestyler Eurolite KLS-1001 Fixture und Bild:
http://www.djlutz.de/downloads/KLS1001.fxt
http://www.djlutz.de/downloads/KLS1001.gif


Musiksteuerung:
Farbschaltung wie Automatikbetrieb, nur mit Musikansteuerung. Musiksteuerung ist per DMX, Footswitch oder an der Bar möglich. Einstellung Empfindlichkeit nur an der Bar selbst möglich! Also einstellen, bevor man das System hoch setzt oder Leiter mitnehmen. Reagiert offensichtlich nicht nur auf Bass... Klatschen führt auch zum Erfolg. Der Tiefpass scheint nicht der beste zu sein, wenn es überhaupt einen gibt. Ohne Musik wird alles: Dunkel!


Messwerte:
Noch einmal zurück zu den Herstellerangaben. Erstaunlich finde ich den Gesamtanschlusswert 340 Watt. Rechnen wir mal nach: 12x3W=36W, macht bei 4 Strahlern eigentlich 144 Watt. Deswegen messen wir nun mal nach:
Standby - < 2 Watt (meist 1,2W , auch mit DMX oder FootSwitch)
Alle Rot - 47 Watt
Alle Grün - 63 Watt
Alle Blau – 61 Watt
Alle Weiß – 170 Watt
Als 'Green DJ' sollte man also überwiegend Rot spielen Wink Die gemessenen 170 Watt sind wiederum relativ logisch und nachvollziehbar. Schätzungsweise kann man mit dem System 4 konventionelle 500W Kannen ersetzen. Dafür ist die Stromeinsparung wirklich sensationell.

Fazit:
Die Dinger sind hell genug, sehr kompakt und werden nicht warm. Die mitgelieferte Tasche ist Gold wert. Kein Kabelsalat und easy Installation. Die Programme sind aus meiner Sicht verbesserungswürdig. Viel hat man sich nicht einfallen lassen. Mich stört insbesondere die auch auf unterstem Level immer noch zu schnelle Schaltzeit. Auch das Faden ist nicht schön gelöst, da es nie eine wirkliche Überblendung gibt. Wirkliches Überblenden der Farben gibt es nur in einem Programm mit dem Fußschalter oder für den, der selbst DMX-Programme schreibt. Trotzdem ist das System interessant. Mir ist gerade kein anderes bekannt, was kompakter und besser wäre.

+ Sehr kompakt und leicht, sehr transportabel
+ Hohe Lichtausbeute
+ Mitgeliefertes Case
+ Niedriger Stromverbrauch
+ Keine Lüfter verbaut
+ Quasi keine Wärmeerzeugung
+ Ansprechendes Design
+ Wenig Kabelsalat
+ Ein Netzanschluss und Netzteil für alles
+ Bar bietet Raum für Erweiterungen (4 Kaltgerätebuchsen und 4 10mm Schrauben)
o Automatikprogramme etwas einfallslos
- Musikempfindlichkeit nur am Gerät änderbar
- Flimmerndes Faden, in Autoprogrammen per DMX wird immer nur abgeblendet
- Langsamste Geschwindigkeit < 1sec. pro Wechsel
- Haltebügel zu leicht verformbar
- Anschluss für Fußschalter im Bereich der TV Feststellschraube (je nach Stativ)

Mein Youtube Video als Ergänzung zum Test der Eurolite KLS-1001:
http://www.youtube.com/watch?v=IUrbw2RT5xw
Eurolite KLS-1001 LED-System Anleitung:
http://www.djlutz.de/downloads/KLS1001_de.pdf

Author: Lutz Neubauer
_________________
DJ zur Hochzeit *** Geburtstage | Firmenfeier | Weihnachtsfeier *** DJ Lutz Stuttgart Stammseite
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
djlutz
Stagediver
Stagediver


Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 49
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Sa 11-05-2013, 14:07    Titel: Antworten mit Zitat

Noch ein Nachtrag:

Sicherungen / Netzausgänge für weitere Geräte:
Die KLS-1001 besitzt 4 Kaltgeräte Ausgänge für weitere Geräte. Diese könnte man z.B. oben anschrauben (10mm Schrauben am Gerät). Hierfür gibt es den 'Sicherungshalter für Netzausgänge', Absicherung 5A. Die Sicherung ist auch wirklich nur für die Netzausgänge zuständig. Also hier insgesamt ca. max. 1000W anzuschließen. In der Bedienungsanleitung ist das nicht näher beschrieben. Ich schließe das aus dem Sicherungswert. Da sie 'träge' ausgeführt ist, sollte ein evtl. kurzzeitig höherer Einschaltstrom möglich sein. Von den Kaltgeräteanschlüssen auch alles kein Problem, da sie bis 10A zugelassen sind.

Dann gibt es noch den 'Netzanschluss mit Sicherungshalter'. Hier ist noch einmal eine Sicherung 'flink' 2A verbaut. Diese ist nur für die LED-Bar zuständig. Und, sehr großzügig: Dort ist sogar eine Ersatzsicherung vorhanden (im Sicherungshalter)!
_________________
DJ zur Hochzeit *** Geburtstage | Firmenfeier | Weihnachtsfeier *** DJ Lutz Stuttgart Stammseite
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
udo1982
Stagediver
Stagediver


Anmeldedatum: 26.02.2013
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: Di 18-06-2013, 11:48    Titel: Antworten mit Zitat

Moin Lutz

Gibts auch ein Video vom Sound to light Modus? Evtl. gar zu einem aktuellen Dance Track (Guetta, Antoine, Avicii...)?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
djlutz
Stagediver
Stagediver


Anmeldedatum: 12.03.2012
Beiträge: 49
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: Do 11-07-2013, 11:16    Titel: Antworten mit Zitat

Nein, ich habe kein anderes Video. Aber was magst Du darauf auch schon sehen? Die Lichter ändern sich im Takt der Musik Wink mal mehr, mal weniger gut. Die Empfindlichkeitssteuerung direkt am Gerät ist eigentlich das Manko. Man muss es einmalig und auf die passende Lautstärke einstellen. Wenn das Teil in 3m Höhe hängt, brauchste 'ne Leiter :-p
_________________
DJ zur Hochzeit *** Geburtstage | Firmenfeier | Weihnachtsfeier *** DJ Lutz Stuttgart Stammseite
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    www.dj-forum.net Foren-Übersicht -> Testberichte Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.


Powered by phpBB © 2001, 2005 phpBB Group
Deutsche Übersetzung von phpBB.de